Basthorst Gut begleitet pilgern auf dem spanischen Jakobsweg

Pilgern auf dem Jakobsweg in Spanien mit der Kirchengemeinde Basthorst.

Schon seit mehreren Jahren bietet die Kirchengemeinde Basthorst jährlich eine Pilgerreise an. Organisiert und begleitet werden diese Reisen von Pastorin Kirsten Sattler. In diesem Jahr soll es nun vom Donnerstag, 9. Mai, bis zum Sonntag, 19. Mai 2019, von Belorado nach Mansillas de Mulas in Richtung Santiago de Compostela gehen (Santiago wird in diesem Jahr noch nicht erreicht). Da die Anreise über Bilbao erfolgt, wird es auch die Möglichkeit geben, das weltbekannte Guggenheim Museum zu besichtigen.

Zum Glücklichsein braucht es wenig

Und natürlich ist auch die Stadt Burgos mit ihrer intakten mittelalterlichen Architektur und der unter UNESCO Weltkulturerbe stehenden Kathedrale ein kultureller Höhepunkt. Der Weg selbst führt durch wunderschöne Landschaft und geschichtsträchtige Pilgerorte. Es werden tägliche Strecken von 18 bis 26 Kilometer zurückgelegt. Das Gepäck wird von Unterkunft zu Unterkunft transportiert, so dass zum Wandern nur ein kleiner Rucksack für Wasser, etwas Proviant etc.  mitgenommen werden braucht. Dies, so wie das Übernachten in kleinen Hotels, Gasthöfen oder Pensionen, statt in den großen Schlafsälen der Herbergen, gestaltet das Pilgern ein wenig komfortabler und auch für „Pilgerneuling“ machbar. Nichtsdestotrotz wird auch bei uns das Pilgern durch Schlichtheit und einen einfachen Stil geprägt sein. Eine der wichtigsten Erfahrungen, die viele Pilger auf dem Jakobsweg machen, ist, wie wenig man im Grunde braucht, um glücklich zu sein.

Herzensehnsucht Pilgern?

Wer schon länger die Sehnsucht im Herzen spürt in Gemeinschaft zu pilgern, bewusst zu entschleunigen, wunderschöne Landschaften, Regen, Wind und Sonne direkt auf dem Jakobsweg zu erleben, für den ist diese Reise genau das Richtige. Die Kosten betragen pro Person im Doppelzimmer  1.295 Euro. Bei Interesse und für weitergehende Informationen wenden sich Interessierte bitte an: kirstensattler@hotmail.com.

Quelle: Kirchengemeinde Basthorst